Dr. Pfäffle & Partner
Zahnarztpraxis Dr. Pfäffle & Partner

September 2018

Wir haben unsere Rechtsform geändert und heißen jetzt Dr. Pfäffle&Partner, damit haben wir eine gute Voraussetzung geschaffen einen zahnärztlichen Partner aufzunehmen.

 

März 2017

Wir gehen mit der Zeit und ändern unsere Sprechzeiten:

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Terminen in den Abendstunden für unsere jungen Patienten, bieten wir ab dem 30.März 2017 donnerstags Termine bis 19:00 Uhr an. Der Nachmittag beginnt an diesen Tagen dann immer erst um 15:30 Uhr, da die Schulzeiten vieler Kinder ein früheres Erscheinen sowieso nicht zulassen.

Wir hoffen mit dieser Änderung Ihren Geschmack getroffen zu haben. 

 

 

Januar 2017

Die Kindergärten  "Kita Matschpiraten" , "Kita Further Straße" und " Kita Gutnickstraße" erhielten in diesem Winter von uns eine kleine Spende im Form von leuchtend gelben Warnwesten bedruckt mit unserer Praxisadresse. Ebenso bekommt jedes Kind bei uns in der Praxis eine solche Weste.

 



Dezember 2016

01.12.2016:   Jubiläum 25 Jahre


Juni 2016

Ab sofort werden kostenlose Schnupperstunden für Kindergartengruppen oder Familien angeboten, um die Angst vor einem ersten Zahnarztbesuch zu reduzieren. Dabei dürfen die Kinder spielerisch den Behandlungsstuhl erkunden.

Eltern haben die Möglichkeit ,sich über die Notwendigkeit einer kieferorthopädischen Frühbehandlung bei ihren Kindern zu informieren und KFO-Apparaturen kennenzulernen.


März 2016

In diesem Jahr ist es soweit: Die Praxis feiert ihr 25 jähriges Jubiläum. Am 01.12.1991 haben sich die Türen hier in unseren Räumen das erste Mal für des Praxisbetrieb geöffnet und seitdem hat sich einiges getan. Wir danken Ihnen, dass Sie als Patienten es ermöglicht haben, dass wir nun auf 25 Jahre erfolgreiche Jahre zurückblicken können. Für jeden von Ihnen, der uns dieses Jahr besucht halten wir zu diesem Anlass auch ein kleines Präsent bereit.

 

März 2014

Wir grarulieren Fr. Schmidt herzlich zum 20-jährigen Dienstjubiläum! Sie ist die zweite Mitarbeiterin, die uns schon so lange treu begleitet.

 

Oktober 2013

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass alle Straßenbauarbeiten, die die Zufahrt zu unserer Praxis beeinträchtigt haben, zwischenzeitlich erfolgreich abgeschlossen wurden. Um die Parksituation in der Sinnersdorferstraße zu vereinfachen, wurden mögliche Parkbuchten von der Stadt weiß eingegrenzt.

Eine weitere gute Nachricht, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen, ist, dass unsere lang- jährige Mitarbeiterin  Tatjana  aus ihrem Mutterschaftsurlaub zurückgekehrt ist und ihre Arbeit wieder aufgenommen hat. Damit ist unser Praxisteam wieder komplett. Erwähnenswert ist ferner, dass unsere beiden Auszubildenden Eugenia und Nadine inzwischen mit gutem Erfolg ihre Abschlussprüfungen bestanden haben und aufgrund ihrer überzeugenden Leistungen dauerhaft ins Praxisteam mit aufgenommen wurden.

Zu guter Letzt möchten wir es nicht versäumen , auf das herannahende Jahresende hinzuweisen. Es wäre also an der Zeit ,einen Kontrolltermin für die zahnärztliche Jahresuntersuchung zu vereinbaren, für Erwachsene genauso wie Kinder.

Abschließend bis zu unseren nächsten Nachrichten wünschen wir eine schöne Herbstzeit.


Februar 2013

Ab 13.02.2013 werden wir für ca. 4Wochen nicht mehr über die Kreuzung Straberger Weg/Sinnersdorfer Str./Baptiststr. erreichbar sein. Die Kreuzung wird wegen Straßenbauarbeiten komplett gesperrt. Stattdessen können Sie über die Further Str. zur Sinnersdorfer Str. fahren, um mit dem Auto zur Praxis zu gelangen. Wir bedauern diese Unannehmlichkeiten und hoffen, dass die Kreuzung bald wieder frei ist .


Juni 2012
Für viele Patienten ist der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung sinnvoll, doch für welchen Anbieter soll man sich entscheiden? Hier bietet die Bundeszahnärztekammer über folgenden Link wertvolle Informationen an: www.bzaek.de/fileadmin/PDFs/pati/zusatzversicherungen.pdf

Die Zeitschrift Test hat ind der Maiausgabe mehrere Zahnzusatzversicherungen verglichen und bietet den Artikel zum Download an


April 2011
Dank eines neuen Gerätes im Zahnlabor bieten wir jetzt auch die Anfertigung von Sportmundschutzgeräten an. Entsprechendes Infomaterial liegt an der Anmeldung aus.

Unsere Praxis wird während der Osterferien renoviert und ist in der 2. Ferienwoche geschlossen.

Ein Schwerpunkt unseres  Behandlungsspektrums  liegt bei den Erkrankungen des Zahnhalteapparates, hier werden jährlich etwa 300 Patienten intensiv von uns betreut. Deshalb hat Hr. Dr. P. den Tätigkeitsschwerpunkt "Parodontologie" jetzt bei der Kammer beantragt und wird diesen auf dem Praxisschild führen.



Dezember 2010
Wir haben neben der Diagnose von Karies mittels Laser jetzt auch einen Behandlungslaser angeschafft.
Mit dem Laser lassen sich bei Zahnfleischentzündungen schonend die Bakterien in der Zahnfleischtasche entfernen.
Im Rahmen von Wurzelkanalbehandlungen werden Bakterien auch in schwer zugänglichen Bereichen des Zahnes sicher beseitigt.
Chirugische Eingriffe verlaufen damit  blutungsarm und verheilen schneller als bei der konventionellen Methode.
Die Behandlung von Herpes oder Aphten führt zu einer sofortigen Linderung


September 2010
Eine gute Nachricht, wir gratulieren Fr. Abels zu ihrem 10-jährigen Dienstjubiläum, sie ist jetzt die vierte Mitarbeiterin, die mehr als 10 Jahre bei uns ist.
Wir haben zwei zusätzliche Diagnodentgeräte der Firma Kavo angeschaft, hiermit läßt sich mittels Lasertechnik sehr gut Karies im Kauflächenbereich ermitteln, eine wertvolle Ergänzung zur  Röntgendiagnostik. Gerade an den Kindernachmittagen gab es mit dem bisherigen Gerät Engpässe.



Dezember 2009
Für alle Patienten die mit dem Auto kommen eine gute Nachricht : Die Halteverbotsschilder auf der Sinnersdorfer Str. wurden in Höhe der Praxis entfernt. In der Vergangenheit gab es immer wieder "Knöllchen" für parkende Patienten. Leider haben wir nur 3 Parkplätze vor der Praxis, so dass der ein oder andere Patient seinen Pkw am Straßerand abstellen musste. Wir haben mehrfach bei der Stadt nachgefragt, ob die Halteverbotsschilder nicht entfernt werden könnten. Uns wurde zur Antwort gegeben, dass der politische Wille dazu zwar vorhanden sei , aber die praktische Durchführung noch auf sich warten ließe (Aus welchem Grund auch immer). Nun sind die Schilder weg und wir freuen uns, dass unsere Patienten bei besetzten Parkplätzen vor der Praxis auch  den Straßenrand zum Abstellen des Fahrzeuges nutzen können. Aber bitte halten Sie den Gehweg frei !!!
 

Aufgrund der guten Erfahrungen mit dem Kariesdiagnostikgerät Diagnodent auf Laserbasis haben wir 2 weitere Behandlungszimmer mit dem Gerät ausgestattet. Im Folgenden wollen wir Ihnen die Funktionsweise des Gerätes näher bringen.

Eine Laserdiode erzeugt gepulstes Licht mit einer definierten Wellenlänge, das auf den Zahn trifft. Sobald veränderte Zahnsubstanzen von dem ausgesandten Licht angeregt werden, fluoreszieren sie mit dem Licht einer anderen Wellenlänge. Es erfolgt ein akustisches Signal. Die Wellenlänge wird im KaVo DIAGNOdent durch eine entsprechende Elektronik ausgewertet. D. zeigt bei der Diagnostik der Fissurenkaries eine hohe Sensitivität. Das Gerät eignet sich vor allem bei Zähnen mit einer scheinbar intakten Oberfläche, die für den Zahnarzt schwierig zu diagnostizieren sind und zum Kariesmonitoring (Verlaufskontrolle einer Karies über Monate/Jahre). Während die Inspektion solcher Oberflächen eine Sensitivität von unter 20% zeigt, erreicht der D. Werte von über 80%. (Quelle: PD Dr. A. Lussi, Uni Bern).

Wir werden immer häufiger von den Patienten auf Zahnzusatzversicherungen angesprochen. Das Angebot ist groß und unübersichtlich und wir dürfen und können keine Versicherungsgesellschaft empfehlen. In der Ausgabe 11/2008 der Zeitschrift Test sind verschiedene Tarife und Gesellschaften verglichen worden und unter www.waizmanntabelle.de erhalten Sie auch einen Überblick. Aus beiden Informationsquellen können Sie bei uns in der Praxis Kopien erhalten. Bitte beachten Sie bei dem Vergleich der Versicherung darauf, dass auch Leistungen übernommen werden, die nicht im gesetzlichen Leistungskatalog enthalten sind ( außervertragliche Verblendungen , prof. Zahnreinigung, Mehrkosten bei Kunsstofffüllungen, Implantate, außervertragliche Wurzelbehandlungen, Einlagefüllungen) und ob die Leistungen anfänglich begrenzt sind oder ob es eine Wartezeit gibt. Sie können uns gerne im Einzelfall dazu befragen.

Bitte beachten Sie, dass sich die Zufahrt zu unserer Praxis aus Richtung Sinnersdorf oder A57 geändert hat. Sie können nach der Autobahn nicht mehr direkt nach Roggendorf einfahren, sondern nehmen die Umgehungsstr. bis zum Kreisverkehr. Dort fahren Sie an der ersten Möglichkeit wieder aus dem Kreisverkehr  heraus. An der nächsten Ampel müssen Sie rechts abbiegen um nach ca 100 m an der Praxis anzukommen.
 

Die speziell für unseren jungen Patienten reservierten Behandlungszeiten sind am Mittwoch von 10:00-17:00Uhr und Donnerstag von 14:30-19:00Uhr.

Wir haben die Sommerferien 2009 dazu genutzt unsere Wasserleitungen in den Behandlungsstühlen mit der Biofilm-Removing-Technik zu desinfizieren. Außerdem wurde an den Stühlen das Bottle-Care System der Firma Alpron installiert. Dies bedeutet für Sie, dass das Wasser für den Mundspülbecher und das Kühlspray ständig entkeimt und damit  Trinkwasserqualität erreicht wird. Ohne diese Vorrichtung können sich die Keime in den kleinen Schläuchen und Leitungen vermehren und damit bei der Behandlung in den Mund gelangen. Die letzten Laborwerte unserer Wasserproben können Sie im Wartezimmer einsehen, sie waren mit einer Gesamtkeimzahl gleich 0 nicht zu beanstanden.

Seit dem August 2009 können Sie Ihre Rechnungen bei uns auch mit der EC-Karte und Pin Nr. bezahlen. Damit bleibt Ihnen der Weg zur Bank erspart und Sie brauchen bei Barzahlungen kein Bargeld in die Praxis zu bringen.


 


Top  |  zahnarztpraxispfaeffle@gmx.de